Natur- und Klima-Infos in Leichter Sprache

Für viele Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen sind es vor allem sprachliche Barrieren, die den Zugang zur Information und zum Engagement erschweren. Die regelbasierte „Leichte Sprache“, die ohne Fremdwörter und komplexe Satzstrukturen auskommt, ist unverzichtbar, um Barrierefreiheit zu gewährleisten. Doch auch nicht-behinderte Menschen, die komplexen (oder auch nur kompliziert-fachlichen) Erklärungen nicht gut folgen können, profitieren von leicht verständlichen Angeboten. Finden Sie hier ein breites Bildungsangebot im Themenspektrum Biologische Vielfalt und Natur- & Klimaschutz in komplett Leichter Sprache.

„Gut zu wissen, was wir hier tun“

Spaten, Hacke, Astschneider – damit sind die jungen Männer von proWerk/Bethel bestens vertraut. Doch hilft solch handwerkliches Geschick auch im Nationalpark? Lässt sich das Werkzeug auch einsetzen, um die Natur zu schützen? Vieles möchten sie wissen, möchten verstehen, wofür sie sich engagieren. Begleitend zu ihrer Freiwilligentätigkeit können Menschen mit Beeinträchtigungen nun erstmals Bildungsangebote in Leichter Sprache nutzen. Der nebenstehende Film zeigt, dass dies für alle Seiten ein Gewinn ist.