Wissen über Tiere, Pflanzen und ihre Lebensräume kann in Leichter Sprache vermittelt werden.
EUROPARC Deutschland e.V. hat gemeinsam mit seinen Partnern entsprechende Lernangebote entwickelt.

Themenhefte

Themenheft Meer und Küste

Meer und Küste

Herunterladen

Themenheft Bach, Graben, Fluss

Bach, Graben, Fluss

Herunterladen

Themenheft See und Teich

See und Teich

Herunterladen

Drei thematische Hefte zu verschiedenen Wasserlebensräumen sind in Wort und Bild gänzlich nach den Regeln der Leichten Sprache erstellt. Darin wird die Bedeutung von Naturschutz und freiwilliger Hilfe thematisiert, werden einige für den Lebensraum charakteristischen Tiere und Pflanzen vorgestellt und Ursachen für deren Gefährdung erklärt. Die Infos werden ergänzt durch praktische Tipps zum Beobachten und Experimentieren, und es bleibt Raum für eigene Notizen und Bilder.

Themenblätter

Die Themenblätter in Leichter Sprache vermitteln Basiswissen über ausgewählte wildlebende Tierarten und die Ursachen für ihre Gefährdung. Außerdem geben sie Anregungen, wie wir Menschen Tieren z.B. mit Brutkästen und Überwinterungshäuschen helfen können.

Themenblatt „Steinkauz“
Themenblatt „Hornisse“
Themenblatt „Igel“
Themenblatt „Rotkehlchen“

Naturschutz-Workshops in Leichter Sprache

Auch mündliche Sprache muss verständlich sein. Wir haben deshalb Workshops konzipiert, in denen sich Menschen mit Lernschwierigkeiten gut auf ihre Freiwilligentätigkeit im Naturschutz vorbereiten können. In einem Workshop finden Naturinteressierte z. B. eine Anleitung für die Nutzung der Themenhefte. Hier können sie nachhaken, wenn sie etwas nicht verstehen und können weiterführende Erklärungen und Anschauungsmaterial nutzen. Sinne wie der Tastsinn oder der Riechsinn können zusätzlich eingesetzt werden.

Im lernbegleitenden Workshop erfahren Menschen mit Lernschwierigkeiten Ermutigung, die Leichte Sprache als „Instrument“ zu verstehen, das ihnen zusteht, um ihre Rechte wahrzunehmen.

Leitfaden für Workshops und Freiwilligeneinsätze

Im Leitfaden „Naturschutz-Engagement von Menschen mit Lernschwierigkeiten barrierefrei gestalten“ finden Sie Praxiserfahrungen aus den vier projektbeteiligten Nationalen Naturlandschaften. Die Sammlung an Tipps, Methoden und Erkenntnissen unterstützt Sie beim ersten Schritt hin zu einem Workshop und/oder Freiwilligeneinsatz im Naturschutz durch ganz konkrete Checklisten.

HERUNTERLADEN

Zusammengefasst finden Sie im Service-Bereich einige Tipps und ergänzende Materialien.